Motorsport made in Brandenburg

Ohne Bremse um die Kurven - ADAC Bundesendlauf Bahnsport 2016 am 25. September auf dem Eichenring Wolfslake

Es ist eine Premiere für den brandenburgischen Eichenring. Am 25. September 2016 findet auf dem 335 Meter langen Oval in Wolfslake erstmals ein ADAC Bundesendlauf zur Förderung der Jugend im Bahnsport statt. Das Speedway Team Wolfslake hat hier schon viele Veranstaltungen auf höchstem Niveau organisiert. Aufgrund der jahrelangen, konstanten und hervorragenden Arbeit des Ortsclubs vertraut der ADAC Berlin-Brandenburg als Veranstalter auch vollkommen auf ein gutes Gelingen dieser Premiere.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigrößeErstelltZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (75_Bundesendlauf_Bahnsport.pdf)75_Bundesendlauf_Bahnsport.pdfPressemitteilung als PDF100 kB2016-09-20 16:572016-09-20 16:57
Mit über 50 Teilnehmern kann sich das Speedway Team Wolfslake bereits über ein immenses Starterfeld freuen. Die Mädchen und Jungen zwischen sechs und 18 Jahren treten in den Klassen Junior A, B, und C sowie 500 ccm U18 an. Als beste deutsche Nachwuchsfahrer werden sie in Wolfslake in insgesamt weit über 50 Läufen um die Kurven driften.

Die Zuschauer dürfen sich auf wahnwitzige Schräglagen und spannende Positionierungskämpfe auf der Rennstrecke freuen. Denn Bahnsport gehört optisch zu den wohl spektakulärsten Disziplinen im Motorradsport. Vom Start bis ins Ziel werden die fast immer einzylindrigen, mit Methanol betriebenen Maschinen mit versetztem Hinterrad über die Strecke getrieben – ohne Bremse.

Zu den Teilnehmern der jüngsten Altersklasse gehört auch die neunjährige Fréyja Redlich aus Glienicke/Nordbahn. Im Alter von gerade einmal dreieinhalb Jahren begann sie mit dem Motorsport. „Anfangs noch wackelig auf einem Pocket-Bike“, erinnert sich die Grundschülerin. Mit fünf Jahren bekam sie ihr erstes Bahnsportgestell aus hauseigener Fertigung, ein Jahr später trat sie schließlich dem Speedway Team Wolfslake bei.

Der Ortsclub ist für sein ehrenamtliches Engagement im Motorsport auch über die Grenzen Brandenburgs hinaus bekannt, besonders für die Jugendarbeit, die hier geleistet wird. Mit Erfolg: Insgesamt fünf Nachwuchs-Bahnsportler wird das Speedway Team Wolfslake beim ADAC Bundesendlauf ins Rennen schicken.

Kontakt:
Anne Golling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ADAC Berlin-Brandenburg e.V.
Bundesallee 29/30 - 10717 Berlin
Telefon: +49 (30) 8686 209
Telefax: +49 (30) 8686 88 209
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! <
Web: www.adac.de/bbr